Oberfränkische Leichtathletikmeisterschaften am 1. und 2. August 2020 in Bamberg

Bamberg. Nach rund viermonatlicher Wettkampfpause, bedingt durch die Corona-Pandemie, war die LG Bamberg der Gastgeber für die zweitägige Oberfränkische Leichtathletikmeisterschaft der Klassen Männer, Frauen, U20, U18 und U16 im Fuchs-Park-Stadion. Am ersten Tag herrschten noch hohe Temperaturen, am Tag zwei war es dann durch Gewitter und Regenschauer deutlich kühler. Der TV 1848 Coburg war mit insgesamt sieben Athletinnen und Athleten erfolgreich vertreten.

Männer: Dominic Arnold vom TV 48 Coburg wurde überlegener Oberfränkischer Meister über 5000 m in 16:38 Minuten. Durch sein sehr hohes Anfangstempo hat er eventuell am Ende eine etwas bessere Endzeit verspielt, aber der Titelgewinn war zu keiner Zeit gefährdet. Gut geschlagen haben sich im Männerfeld auch unsere zwei Seniorenläufer Jürgen Roth und Wolfgang Thiem. Jürgen kam in seinem ersten Bahnrennen in der Zeit von 20:13 Minuten auf einen respektablen 5. Platz und Wolfgang Thiem mit 20:45 Minuten dicht dahinter auf den 6. Platz.

Vereinskollege Karl Dorschner lief als M65er und somit mit Abstand der älteste Sprinter im Feld, mit 13,50 Sekunden über 100 m und 27,66 Sekunden über 200 m starke Zeiten.

Frauen: Diana Köpenick, ebenfalls TV 48 Coburg, errang als W50-Läuferin über 5000 Meter mit 23:48 Minuten den 3. Platz in der oberfränkischen Wertung bei den Frauen. Anders als Dominic ging sie das Rennen eher vorsichtig an. So hatte sie am Ende des Rennens noch Reserven und konnte in der letzten Runde noch die vor ihr liegende Läuferin Nicole Postler vom SC Kemmern ein- und überholen und sich somit über die Bronzemedaille bei den Frauen freuen. Claudia Sollmann kämpfte sich in 25:18 Minuten auf den 5. Platz.

M14: Ebenfalls in seinem ersten Bahnwettkampf lief der erst 13jährige David Wölfel vom TV 48 über 3000 m mit 11:20 Minuten eine beachtenswerte Zeit. Er belegte damit den 2. Platz in der Altersklasse M14. Nach diesem erfreulichen Ergebnis dürfte von David in der Zukunft noch einiges zu erwarten sein.

wg

Vorheriger Beitrag
Gelaufen: Für den guten Zweck
Nächster Beitrag
Karl Dorschner gewinnt dreimal Silber in Tschechien
Menü