Unter Tage auf’s Podest

Leichtathletik

Sondershausen – Für Alexander Finsel (TV 48 Coburg) scheint der Kristalllauf im Brügmann-Schacht von Sondershausen ein besonders guter Ort für Erfolge zu sein. Auch dieses Mal zeigte der Schwürbitzer beim 22. Bergwerklauf eine tolle Leistung, denn er wurde im 500 mann starken Teilnehmerfeld hervorragender Gesamtdritter und überlegener Sieger der M40.  Dieser Lauf unter Tage im Erlebnisbergwerk ist immer eine besondere Herausforderung, wo die Läufer/innen an ihre körperlichen Grenzen gebracht werden. Bei zirka 25-30 Grad und 30% Luftfeuchtigkeit musste eine 1,7 Kilometer-Runde mit zirka 50 Höhenmetern sechsmal bewältigt werden, sodass es unter dem Strich 10,2 Kilometer waren. Alexander Finsel lief ein hervorragendes Rennen, indem er mit 38:58 Minuten nur zwei Erfurter Spitzenläufer den Vortritt ließ und dabei mehrere heimische Läufer überrundete. Es war Alexander Finsels zehnter Start beim Sondershausener Kristalllauf und erreichte dabei immer eine Top-fünf Platzierung! Dabei noch seine Vereinskollegen Kevin Dürst (5. M20 mit 48:35 Minuten) und Ingo Ernst (13. M45 mit 55:53 Minuten)

Bericht: Ulrich Zetzmann

Vorheriger Beitrag
Timo Gieck trotzte den widrigen Verhältnissen in Dresden
Menü