Dorschner überragt bei den Nordbayerischen Seniorenmeisterschaften

Leichtathletik

Röthenbach – Karl Dorschner vom TV 48 Coburg überragte bei der Nordbayerischen Seniorenmeisterschaft im mittelfränkischen Röthenbach als M65-Athlet mit drei Titel und starken Zeiten. Aus heimischer Sicht noch dabei Lothar Fischer (TV Wiesenfeld), Manfred Fuchs, Walter Götz (beide LAV Neustadt) und Petra Spörl (ATSV Nordhalben).

Karl Dorschner, der schon seit Jahren in seiner Klasse zur internationalen Spitze zählt, gewann die drei Sprintdisziplinen 100-, 200- und 400 Meter mit Spitzenzeiten haushoch überlegen. Die wertvollste Zeit lief der 48er über 200 Meter mit 27,67 Sekunden. Über 100 Meter standen 13,43 Sekunden und über 400 Meter 62,33 Sekunden zu Buche

In der gleichen Klasse M65 reihte sich Lothar Fischer beim Kugelstoß mit 8,79 Meter und beim Diskuswurf mit 26,77 Meter als Zweiter ein. Zwei Titel gewann Petra Spörl (W45) beim Kugelstoß mit 8,04 Meter und beim Speerwurf waren es noch 21,66 Meter. Der Puppenstädter Manfred Fuchs durfte sich bei dieser „Nordbayerischen“ über zwei Medaillen freuen. Silber war es beim Speerwurf (23,52 Meter), Bronze beim Diskuswurf (28,07 Meter) und Rang vier mit der Kugel (8,51 Meter).Platz drei für Walter Götz über 100 Meter der M65 mit 16,15 Minuten.

Bericht: Ulrich Zetzmann

Vorheriger Beitrag
Starke Leistung von Jürgen Wittmann
Nächster Beitrag
Zweiter Platz für Finsel in Kulmbach
Menü