Jakob Häfner gewinnt beim Pfingstmeeting

Leichtathletik

Ohrdruf – Am 8. Juni wurde im thüringischen Ohrdruf das 16. Pfingstmeeting ausgetragen. Dies war für die Leichtathleten der Region eine tolle Möglichkeit die aktuelle Form zu testen.

Dies gelang vor allem unserem Jakob Häfner sehr eindrucksvoll. Nachdem er erst vor 2 Wochen in Ebermannstadt mit einer Zeit von 2:07,65 min über 800m eine neue persönliche Bestleistung erzielt hatte, konnte er sich über ebendiese Distanz erneut steigern. Und nicht nur das: als M15-Läufer konnte er sogar das Rennen der U18, U20 und Hauptklasse für sich entscheiden. Bereits nach 200m hatte sich ein Führungsduo, bestehend aus Jakob und Jonas Herold (LC Jena), gebildet. Das Tempo war von Anfang an sehr hoch: die ersten 200m liefen die beiden in 30,4 Sek., die erste Runde in 62,7 Sek. Bei 600 m setzte sich Jakob mit einem beherzten Zwischenspurt an die Spitze und verteidigte diese bis ins Ziel. Seine Zeit: 2:06,28 min! Zweiter wurde Jonas Herold in 2:07,48 min. Dritter wurde Clemens Gundermann in 2:11,66 min.

Weiter geht es für Jakob mit einer trainingsintensiven Woche während der Pfingstferien. Am 23.06. wird er bei der Süddeutschen Meisterschaft in Koblenz starten, am 20.07. folgt dann die Bayrische Meisterschaft in Regensburg. Man darf gespannt sein, wie Jakob sich mit seinem Potential in einem sehr gut besetzten Feld platzieren wird.

Bericht: Dominic Arnold

Vorheriger Beitrag
Martin Militzke überzeugt beim Frankenweg-Lauf
Nächster Beitrag
Yves Brack gewinnt beim 7. Coburger Läuferabend
Menü