Tolle Leistungen der Läuferinnen und Läufer vom TV 1848 Coburg

Leichtathletik

Aichach – Mit einer reichlichen Medaillenausbeute und sehr guten Leistungen kehrten unsere Läuferinnen und Läufer von den bayerischen 10 km-Straßenlaufmeisterschaften in Aichach zurück. Insgesamt waren diese Meisterschaften sehr hochkarätig besetzt.

Toll präsentierte sich im Hauptfeld der Männer wieder unser Addisu Tulu Wodajo. Er holte sich mit einer Zeit von 31:52 Minuten die Bronzemedaille bei den Männern. Zweitbester Athlet des TV 1848 Coburg war Jürgen Wittmann mit 33:00 L Minuten. Er erreichte den 17. Platz im Gesamteinlauf und wurde Vizemeister in der M40 hintern dem Einlaufzweiten Johannes Hillebrand von der LG Stadtwerke München. Gut schlugen sich auch Dominic Arnold mit dem 25. Platz bei den Männern in 33:48 Minuten und Timo Gieck in 35:18 Minuten und Platz 9 in der M35. Timo holte sich am Tag davor bereits die Silbermedaille in der M35 bei den bayerischen Leichtathletik-Seniorenmeisterschaften über 1500 m. In der Mannschaftswertung reichte es für die Männer leider nur zu dem undankbaren 4. Platz bei den Männern. Mit Blick auf das absolute Klassefeld trotzdem eine beachtenswerte Leistung. Gesamtsieger des Rennens und bayerischer Meister wurde von der LAC Quelle Fürth der Äthiopier Mitku Seboka in 30:46 Minuten.

Sehr erfolgreich konnten unsere Damen den Muttertag feiern. Allen voran wieder einmal Christine Schrenker. Mit 42:08 Minuten lief sie eine neue persönliche Bestzeit über 10 Kilometer. Dies bedeutete die Silbermedaille in der W50. Sibylle Rudolph konnte sich ebenfalls über den Gewinn der Silbermedaille in der W65 und 52:11 Minuten freuen. Die Bronzemedaille in der W55 holte sich Christine Lieb in 49:24 Minuten. Zusammen erreichten die drei Damen den 2. Platz in der Mannschaftwertung W50 und älter. Die hochüberlegene Siegerin bei den Damen war die Kenianerin Brendah Kebeya von der LG Bamberg in der überragenden Zeit von 35:04 Minuten.

Sowohl Brendah Kebaya (2017) wie auch Mitku Seboka (2013) waren schon beim VR-Bank-Lauf „Rund um die Veste Coburg“ siegreich.

wg

Vorheriger Beitrag
Timo Gieck gewinnt den Wasserschlosslauf in Mitwitz nach toller Aufholjagd
Nächster Beitrag
Der TV 1848 Coburg rockt die bayerischen Halbmarathon-Meisterschaften
Menü