Timo Gieck gewinnt den Wasserschlosslauf in Mitwitz nach toller Aufholjagd

Leichtathletik

Mitwitz – Der Wasserschlosslauf entging heuer nur knapp dem Schnee. Herrschte 2018 noch wunderbares Sommerwetter, gab es diesmal am Vortag noch Schneeschauer bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt. Aber am Veranstaltungstag konnten dann die Läuferinnen und Läufer bei annehmbaren äußeren Bedingungen ihre Runden um das Wasserschloss drehen.

Tmo Gieck

Mit dem größten Starterfeld des Tages wartete der Hauptlauf über 10 Kilometer auf. Bei den Männern übernahm sofort der Vorjahressieger Brahne Teklemichael vom TSV Sonnefeld die Führung. Lange wirkte er wie der sichere Sieger. Dann aber kam die Zeit von Timo Gieck vom TV 1848 Coburg. Timo verschärfte rechtzeitig das Tempo und konnte sich dann von seinen beiden schärfsten Verfolgern noch klar absetzen. In der Zeit von 37:17 Minuten durchquerte er als Gesamtsieger das Ziel am Wasserschloss. Hinter Brahne Teklemichael und Michael Dorn (SSV Forchheim) erreichte Alexander Bauer als Gesamtvierter das Ziel. Mit der Zeit von 40:32 Minuten gewann er damit die Altersklasse M40.

Bericht: Wolfgang Gieck

Vorheriger Beitrag
Fünfmal Gold für den TV 1848 Coburg
Nächster Beitrag
Tolle Leistungen der Läuferinnen und Läufer vom TV 1848 Coburg
Menü