Klassensieg für Christine Lieb beim Bleilochlauf

Leichtathletik

Der 15. Bleilochlauf in Thüringen war zahlenmäßig enorm stark besetzt, darunter elf Läufer aus dem Leichtathletikkreis Oberfranken West, die die zum Teil schweren anspruchsvollen Strecken gut meisterten, den Bleilochstausee immer im Blick. Im Ziel wurden die Läufer/innen mit Sonnenschein begrüßt.

Beim Rennen über 24 Kilometer verzeichnete Christine Lieb vom TV 48 Coburg in der W55 einen Klassensieg. Weitere Ergebnisse über diese Distanz: M45 2. Kai Wolf ATSV Nordhalben, M60 5. Jürgen Ohland, W50 4. Anja von Imhoff, beide TV 48 Coburg, M35 18. Michael Raab TSG Niederfüllbach.

Die schwer zu laufenden 48 Kilometerstrecke meisterten Stefan Kampmann und Matthias Gebauer, beide TSV Lützelbuch, als M55-Läufer mit Bravour, ebenso wie Simone Gerstmayer und Christian Zeeh vom Coburger RunningBros Verein.

Nicht so strapaziös waren die 12 Kilometer. Hier belegten Klaus Halves (M50) vom ILG Coburg und Werner Militzke (M65) vom TV48 Coburg, jeweils Platz zwei.

Bericht: Ulrich Zetzmann

Vorheriger Beitrag
Werner Militzke gewinnt beim Gleichberglauf
Nächster Beitrag
Fünfmal Gold für den TV 1848 Coburg
Menü