Klassensiege für Lieb und Neubauer

Leichtathletik

Erfurt – Bei idealen Laufbedingungen von 20 Grad kam der Erfurter Nachtlauf zur Durchführung. 2400 Läufer/innen nahmen drei Streckenlängen in Angriff, die waren fünf- und zehn Kilometer, sowie ein Halbmarathon. Mit dabei auch sechs Teilnehmer vom TV 48 Coburg, Run and Bike-Team Coburg und SG Rödental.

Zwei Klassensiege erkämpften sich über 10 Kilometer Tanja Neubauer und Christine Lieb, beide TV 48 Coburg. Tanja Neubauer gewann die W50 mit 48:13 Minuten und Christine Lieb die W55 mit 50:51 Minuten. In der W45 belegten Anke Binzler mit 58:15 Minuten Platz neun und Ulrike Kutter mit 60:33 Minuten Rang 17, beide Run and Bike-Team Coburg.

Von der SG Rödental nahmen zwei Athleten die fünf Kilometer der M55 in Angriff. Dies waren Thomas Bräutigam, Dritter mit 23:21 Minuten, und Ulrich Krug Fünfter mit 24:00 Minuten. Der fünf Kilometer Rundkurs führte durch die Erfurter Altstadt vor erstaunlich vielen Zuschauern und mit Start oberhalb vom Domplatz, sodass in jeder Runde der kräftige Anstieg gemeistert werden musste.

Bericht: Ulrich Zetzmann

Vorheriger Beitrag
Zweifacher Erfolg bei den Oberfränkische Marathonmeisterschaften
Nächster Beitrag
Finsel verteidigt Titel über 5000 m
Menü