Alexander Finsel gewinnt beim Kappelseelauf

Leichtathletik

Sieger KappelseelaufRentweinsdorf – Uwe Bäuerlein vom TSV Staffelstein und Alexander Finsel vom TV 1848 Coburg überzeugten beim unterfränkischen Kappelseelauf mit klar herausgelaufenen Gesamtsiegen.

Bei sommerlichen Temperaturen  schickte der Starter die Teilnehmerfelder auf die schweren Strecken. Der Halbmarathon und die 11,8 Kilometer beinhalteten anspruchsvolle Anstiege.

Der Bad Staffelsteiner gewann den Halbmarathon der Männer klar überlegen mit 1:26:50 Stunden. Vom Start weg übernahm er resolut die Spitze und lief mit 1:26:50 Stunden einen überlegenen Sieg nach Hause, ebenso wie Alexander Finsel über die Distanz von 11,8 Kilometer. Auch der Schwürbitzer ließ seiner Konkurrenz keine Chance auf den Gesamtsieg. Dass er damit auch seine M40 gewann, dürfte jedem klar sein. Auf Platz zwei und Sieger der M50 Ulli Pfuhlmann vom Mainathlon mit 47:07 Minuten, seines Zeichen Ingenieur bei der Coburger Wohnbau.

Bei den Frauen überragte wieder einmal Sandra Haderlein vom SC Kemmern mit starken 48:38 Minuten. Im Lauf über 5,7 Kilometer überzeugten die Eichacher Zwillinge von der SpVg Annalena und Isabel Raithel mit den Plätzen zwei und drei. Annalena lag mit 24:54 Minuten nur knapp zwei Sekunden hinter Siegerin und ließ einen Großteil der männlichen Teilnehmer klar hinter sich. Die Frauenwertung der Nordic Walker gewann Ingrid Oberender vom Coburger Run and Bike-Team.

Vorheriger Beitrag
Bestzeit und Platz 3 für Jakob Häfner
Nächster Beitrag
Hitzeschlacht in der Fränkischen Schweiz
Menü