Jakob Häfner gewinnt, Sylvie Hübner wird Dritte

Leichtathletik

Ebermannstadt 100 mEbermannstadt – Bei der Oberfränkischen Leichtathletik Meisterschaft der U20/U16 in Ebermannstadt waren lediglich zwei Athleten des TV 1848 Coburg am Start. Diese Beiden, konnten mit ihren gezeigten Leistungen allerdings sehr zufrieden sein.

Als Erste konnte sich Sylvie Hübner beim 100 m Lauf der W15 über eine persönliche Bestleistung von 13.54 Sekunden und den damit verbundenen tollen 3.Platz freuen. Sie musste sich nur Tanaya Betz von der TS Lichtenfels (13.44 Sek.) und dem Ausnahmetalent Naomi Krebs von der LG Bamberg (12.29 Sek.) geschlagen geben.

Über die 3000 m stellte wieder einmal Jakob Häfner sein Talent unter Beweis. In einem von ihm kontrollierten Rennen der Altersklassen M15/M14 siegte er klar in 10:43,46 Minuten vor Hendrik Hermann (11:00,42 Min., TSV Mönchröden) und Valentin Rouka (11:12,21 Min., Team Klinikum Nürnberg). Ergebnisse

Quelle: Josef Blechschmidt

Vorheriger Beitrag
Karl Dorschner feiert dreifachen Erfolg
Nächster Beitrag
Drei Podestplätze bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften
Menü