Weiterer Titel für Christine Schrenker

Leichtathletik

Christine SchrenkerBurglengenfeld – Christine Schrenker vom TV 1848 Coburg ist seit vielen Jahren einer der erfolgreichsten Seniorensportlerinnen der Stadt. Sie gewann bei der bayerischen Cross-Duathlonmeisterschaft in Burglengenfeld ihre Klasse W50. Die Weitramsdorferin, die schon unzählige Siege und weitere Medaillenplätze bei nationalen und bayerischen Meisterschaften im Laufen, Triathlon und im Duathlon einheimste, bezeichnete diesen Wettbewerb als ‘hammerhart’.

Bei eiskalter und windiger Witterung schickte der Starter das Teilnehmerfeld auf die schwere 2,6 Kilometer lange Laufstrecke, die zwei Mal bewältigt werden musste. Die Lauf- und Radstrecken waren technisch anspruchsvoll, mit vielen, steilen Bergauf- und Bergab Passagen, mit viel Matsch, anspruchsvollen Wald-, Wiesen- und Schotterwegen mit insgesamt 800 Höhenmetern.

Trotz der schweren Runde lief Christine Schrenker ein starkes Rennen. „Die Laufstrecke war wirklich sehr, sehr Cross, total abwechslungsreich und steil, aber kein Problem für mich“ so Christine Schrenker. Dann ging es auf das Mountainbike, womit vier Runden, gleich 17 Kilometer, bewältigt werden musste. In den ersten beiden Runden hatte die 48erin noch großen Respekt vor dieser Strecke. In den Runden drei und vier wurde die 48erin viel mutiger und lag in ihrer Klasse auf Platz eins. Einige Teilnehmer haben das Rennen aufgegeben, da ihnen der Kurs zu gefährlich wurde.

Den Abschluss bildete eine Laufrunde, gleich 2,6 Kilometer, die Christine Schrenker toll meisterte und so durfte sie sich über ihren Titel riesig freuen. Ergebnisse

Bericht: Ulrich Zetzmann

Vorheriger Beitrag
Alexander Finsel gewinnt den 6. Oozünderlauf
Nächster Beitrag
1. Läuferstammtisch 2018 muss leider ausfallen
Menü