Alexander Finsel knapp geschlagen, Wolfgang Thiem gewinnt M55

Leichtathletik

Zeil a. Main – Beim 22. Abt-Degen-Lauf in Zeil am Main, ein sehr schöner und anspruchsvoller Lauf durch die nahegelegenen Weinberge über 11 Kilometer, herrschten dieses Jahr ungewohnt sommerliche Temperaturen, die den meisten Athleten doch zu schaffen machten. Auf dieser Strecke sind drei recht knackige Anstiege mit 250 Höhenmetern zu überwinden. Dabei auch 13 Läufer/innen aus dem Leichtathletikkreis Oberfranken West, dies sich zum Teil bestens präsentierten. Allen voran der derzeit schier unverwüstliche und erfolgreiche Alexander Finsel vom TV 48 Coburg. Der Schwürbitzer musste sich im Gesamteinlauf nur den 20 Jahre jüngeren Hans Appel vom DJK Schweinfurt geschlagen geben. Mit der Zeit von 40:54 Minuten siegte er in seiner M40 mit über zehn Minuten Vorsprung! Dazu kommen noch einige erfreuliche Klassesiege. Ulli Pfuhlmann, seines Zeichen leitender Ingenieur bei der Coburger Wohnbau, gewann die M45 sicher vor Holger Hennig vom TV48 Coburg. Wolfgang Thiem, ebenfalls TV 48, holte sich den Sieg in der M55. Als Gesamtfünfte der Frauen gewann Liane Thiem vom AF Personal Training  die W30 sicher überlegen. Weitere Klassensieger: W60: 1. Christa Stöcker TSV Staffelstein, M75: 1.Berhold Wolf, M80: 1. Alfred Zach, beide TS Lichtenfels. Weitere Ergebnisse: M65: 2.Egon Helder TSV Buchenrod, W50: 2. Karin Rippstein, W55: 2. Ulrike Hümmer, M55: 3. Bernhard Hümmer, 4. Volker Backert, alle TSV Staffelstein, M60: 5. Lothar Greiner DJK/TSV Rödental.

Bericht: Ulrich Zetzmann

Vorheriger Beitrag
Vera Brunner gewinnt gewinnt die Kurzstrecke bei den Trails4Germany in Kulmbach
Nächster Beitrag
Siege für Christine Schrenker und Jakob Häfner
Menü