Doppelsieg beim 1. Sonneberger Spielzeuglauf

Leichtathletik

Sonneberg – Beim 1. Sonneberger Spielzeuglauf setzten sich Läufer/innen des Leichtathletikkreis Oberfranken West gut in Szene. Den Hauptlauf, gleich fünf Runden à zwei Kilometer durch die Innenstadt, mit Start und Ziel in der Bahnhofstraße, stand ganz im Zeichen von Martin Militzke und Jakob Klein, beide vom TV 48 Coburg. Militzke lief mit 35:59,16 einen knappen Sieg gegenüber seinen Vereinskameraden Jakob Klein, der 35:59,52 Minuten benötigte, ein. Dritter Andreas Krenz vom SV Bergdorf-Höhn, lag mit 37:55, Minuten ein gehöriges Stück zurück.

Diese Runde war nicht leicht zu laufen, denn sie war gepflastert und zudem musste in jeder Runde ein leichter Anstieg gemeistert werden.

Interessant der Staffellauf über 5×2000 Meter, der ganz im Zeichen vom TSV Mönchröden und TSV Sonnefeld stand. Vorrausetzung für dieses Rennen war, dass jede Staffel zu den Läufern mindestens zwei Läuferinnen aufbieten musste. Letztlich setzten sich die Mönchrödener mit 39:48 Minuten sicher gegenüber Sonnefeld (40:40 Minuten) durch. Die Mönchrödener gingen mit dem Familientrio Hendrik, Jörg und Valentin Herrmann, sowie den Schülerinnen Cecil Kümpel und Melanie Schäfer ins Rennen. Die Leistung der beiden letztgenannten und auch die von Valentin Herrmann muss man besonders hervorheben, denn alle drei Nachwuchsläufer/innen gewannen kurz zuvor ihre Klasse über 2000 Meter und bewiesen damit wieder einmal ihr läuferisches Talent. Cecil siegte in der Klasse U14 mit 8:27 Minuten und Melanie in der U12 mit 8:44 Minuten. Valentin ließ sich den Sieg in der U18 über 4000 Meter nicht streitig machen. Die Sonnefelder liefen mit dem Ehepaar Kerstin und Tobias Fischer-Mahr, Klaus Scholz, Sabrina Wiercinski  und Wilfried Ziersch, alle durchweg Seniorenläufer.

Im Nachwuchsbereich unterstrich Jakob Häfner vom TV 48 Coburg wieder einmal eindrucksvoll sein Talent. Als sicherer Sieger in der U14 über 2000 Meter mit 36 Teilnehmern, ließ er Hendrik Herrmann vom TSV Mönchröden, der ebenfalls danach noch die Staffel lief, mit 7:13 zu 7:34 Minuten keine Chance. MU12: 3. Kasimir Schulz TV 48 Coburg, WU12: 4. Katrin Schäfer, MU14: 6. Robert Schäfer, beide TSV Mönchröden. Aus Rennen über 10 Kilometer gab es noch durch Michael Wolter, Andreas Greiner, alle SV Bergdorf-Höhn, Ullrich, Zach FFW Weißenbrunn am Wald und Andreas Kerber vom TV 48 Coburg Klassensiege und gute Platzierungen zu vermelden.

Bericht: Ulrich Zetzmann

Vorheriger Beitrag
Nächster Sieg für Finsel
Nächster Beitrag
Altersklassensieg für Wolfgang Thiem
Menü